Homepage des CRS
-
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Magic Circle Festival 2008

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.crs-gilde.de Foren-Übersicht -> Off-Topic
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
XzarNado
Froke


Anmeldungsdatum: 04.03.2007
Beiträge: 5927
Wohnort: Kassel, in der Nähe

BeitragVerfasst am: 13.07.2008, 13:13    Titel: Magic Circle Festival 2008 Antworten mit Zitat

YAY! Endlich Manowar's 6 ersten Alben, die WIRKLICH bockstark sind, erleben. Was habe ich mich gefreut letztes Jahr beim damaligen MCF07-Festival als das eben jene Band angekündigt hat. - Und sie haben ihr Versprechen gehalten. Was eine Show!!

Aber mal von Anfang an: Der Campingground war - genau wie nächstes Jahr - Gebrührenfrei. Das heißt: DAS Lockmittel für Idioten, die eigentlich nur feiern wollen. Leider wahr. Das Campen an sich verlef sehr friedlich, nur die Zelte waren wegen dem doch arg steinigen Untergrund nicht wirklich immer leicht aufbaubar.(Stichwort Heringe )

Des Festivalgelände, was dann am Mittwoch aufgemacht hatte, war genau wie letztes Jahr immer noch etwas länglich. Einige Stände hätten grade auf der langen Gerade zur Stage stehen können. Vielleicht ja nächstes Jahr, wer weiß. Die Stände waren am Mittwoch natürlich noch nicht vorhanden. Schade, hätte man schön in Ruhe einkaufen können.

Dann gab es Mittwoch Nacht um Null Uhr die Verbrennung einer Seite des Wikingerschiffs, welches Manowar bei der letzten Tournee und beim MCF07 begleitet und Showplatz für die Wikinger des Gods of War-Sets war. Sehr nett war nicht die Verbrennung, weil es einfach durch das geile Lieder-Gebrülle (unter anderem Swords in the Wind und Sons of Odin) übertönt wurde. Was ein geiles Erlebniss

Mittwoch Spätnacht wurde dann ordentlich gesoffen, gekotzt und gepennt - wie man das eben kennt

Donnerstag sollte es dann so richtig mit der Stage losgehen. Die erste Band - Benedictum - hatte ich leider verpasst, weil meine Friends of true Steel (oder so ähnlich) mehr am Saufen interssiert waren, aber was macht man nicht alles^^. Dafür hab ich die anderen 3 an dem relativ kurzen Tag gesehen:



Michael Shenker Group: Die waren SEHR nett drauf. Headbanging und Luftgitarrenvergewaltigung par excelence. Doch, die waren echt nett. Aber ne Scheibe von denen brauch ich auch nicht. 7/10

Ted Nugent: *unerinner kann* weil total langweilig. Musik für andere Menschen. Das war gar net mein Fall leider. *unbewert*

Tante Alice: Er ist schon so lange dabei und hat einfach alles nieder gerockt mit seiner grandiosen Bühnenshow, coolen Liedern. Kurz: Geil. Länger: TOTAL Geil. Bester Act neben Manowar. Der Kerl verdient einfach eine absolute Hochachtung vor jedem Menschen. 9,5/10



Total fertig ins Zelt gelegt und eingepennt.

Der Freitag war dann sehr wechselhaft - vor allem im Wetter. Die Sonne verdrängte Wolken, wurde von Regenwolken verdrängt, die sich ausregneten und dann wieder von der Sonne besiegt wurden - und so weiter. Dann doch lieber die Bands:


Kobus: *ungesehen hat*

StormWarrior: Eigentlich das gleiche wie bei MSG nur in schnell. Tolle Band mit hoffentlich großer Kariere noch. 8,5/10

Burning Starr: Gute Party gemacht, das Publikum hat es halb nickend und halb feiernd mitbekommen. Sehr schöne Festivalband. 7/10

Beloved Enemy: Hat mir gar net gefallen. 3/10

DORO: Jaja, die alte Doro Pesch hat ne Stunde Zeit und spielt 7 Tracks. Oder waren es nur 6? Naja, auf jedenfall kann man auch die Gesänge des Publikums übertreiben. Eine 10 Minuten Version von All We Are am Ende der Show durfte ja auch net fehlen. Tipp: Das Originallied ist um die 5 Minuten lang. Ganz solide, aber nix besonderes mehr. 7/10

WASP: *leider ungesehen hat*

Gotthard: Erbärmliche Fickpisse. Was eine Scheißmucke und dann noch irgendwelche Frauen als anmachen. Geh kacken Junge! *unbewerten will*

MANOWAR: Die ersten 3 Alben. Jeweils von Anfang bis zum Ende. Mit JEDEM Bassolos und 3 Ansangen, die keiner braucht. Meine 3 Lieblingsalben live gespielt und vor dem letzten Song noch die neue Single + Warriors of the World united rausgehauen. Nach DIESEM Konzert hatte ich bereits keine Stimme mehr. 20/10 (ja 20!)

Nach Manowar ließ ich mich zum Zelt schleppen (laufen ging net mehr, 3 Stunden Konzert und insgesamt 4 Stunden stehen is hart).


Samstag:

*alle bis HolyHell ungesehen hab*

HolyHell: Ja, das sind absolut die neuen Nightwish. Die Sängeres ist sau sexy, hat ne wahnsinnig gute Stimme und die Musik stimmt. 8/10.

Majesty aka Metalforce: Au weia. Dank Problemen mit den Namen der Band musste man sich unbennen. Und dann so einen Scheißktischnamen. Das tut mir sooo weh, weil ich so ein großer Majes....ähh Metalforce Fan bin. Die Menge hat es nicht akzeptiert und weiterhin Hail, Hail to Majesty gesungen. Gut so. Der Auftritt war TOTAL geil, die 80 Minuten wurden mit reinstem True Metal gefüllt und hat einfach Spaß gemacht. Wehmutstropfen: Ich hab mir extra für den Auftritt nen 30€ teures und nur am offiziellen Stand zu bekommendes MAJESTY-Shirt gekauft. 9/10

Def Leppard und Whitesnake traten nicht auf. Gründe: Unbekannt.

MANOWAR: Die zweiten 3 Alben. Also Sign of the Hammer, Fighting the World und Kings of Metal. Ich bevorzuge die ersten 3. Aber hier ging auch ordentlich der Mob ab. War ich nach Majesty dank SEHR lautem mitsingen bereits total platt, ging hier spätestens nach Holy War von der Fighting the World fast nix mehr. Es war der pure Wahnsinn, der von 3 SEHR kitschigen und teils BÖSARTIGEN Ansagen alá "who is Whitesnake hahahahahahahahahaha" etwas getrübt wurden. Die Kings of Metal Platte bot dann einige Überraschungen, weil man die nicht in Reihenfolge gespielt hat. Der Song Pleasure Slave wurde dann sehr gut inzeniert mit 4 wunderschönen Frauen und einem tollen Bald-Ehepaar. Sehr geile Show. Leider wurde das groß angekündigte, "neue" the Crown and the Ring wieder nur vom Band gespielt und mit Gitarren und Drums untermalt. Der Chor und die Orgel, das konnte man gut hören, kamen beide vom Band, obwohl auf der Bühne drauf. Darum nur 15/10

Ach ja: Ich hab Manowar OHNE Ohropax gehört, weil es nicht mal ansatzweise so laut war wie letztes Jahr.
_________________
Musiksammler + Last.FM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.crs-gilde.de Foren-Übersicht -> Off-Topic Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de